Zurück zur Übersicht

Torten

Herrentorte "Grosz"

Geschüttelt vom Pandämonium seiner Profession lief Maler George Grosz eiligen Schrittes durch Berlin, wie allezeit auf der Suche nach Wahrheit, Leben und Sünde. An borchardts Fensterauslage stoppte er, erblickte zwischen all den Köstlichkeiten eine mondäne Torte, mutmaßte, "von sehr dunkler Süße muss sie sein, aber nein, George, nein" und bestellte sich dann doch atemlos ein nicht allzu kleines Stück, obwohl ihm feines Gebäck für gewöhnlich widerstrebte. Als er jedoch den Schuss Grand Marnier roch, herbste Grand Cru-Schokolade auf seiner Zunge zerfloss und sich da mit frischer Crème zu mischen suchte, flogen alle Bedenken fort - und Grosz mutmaßte: „Kunst lebt also auch am anderen Ort.“

Mehr Infos

22.00 €

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Diese Menge ist im Bestand nicht verfügbar